Tips & Touren

Radfahrtips

Haus Vogelgesang Lychen hat über den Weihnachtsweg nach Himmelpfort Anschluß an den Fernradweg Berlin-Kopenhagen. Ebenso sind die Teilstücke Uckermärkischen Radrundweges nach Templin und Richtung Norden zum Mecklenburger Seen Radweg fertiggestellt. Eine Anreise mit dem Rad von Berlin nach Lychen ist also sehr bequem möglich. Eine Abkürzung von Bredereiche (Abfahrt Lychener Straße) nach Lychen setzt feuchten Boden (z.T. sehr sandig) und eine Karte (fehlende Ausschilderung) voraus. In der Ortslage Lychen werden die Radwege zum Teil auf kilometerlangen Umwegen geführt (um die Sanierung auch jeder Brücke und die Asphaltierung jedes Weges mit EU-Mitteln sicherzustellen). Es empfiehlt sich, Richtung Altstadtkern die Straßen zu nutzen. Auch die Fahrt zwischen Lychen und Himmelpfort wird deutlich kürzer, wenn die kaum befahrene kleine Straße zwischen Himmelpfort und Pian mitgenutzt wird. Gerade Menschen mit Anhänger oder viel Gepäck haben ansonsten auf dem Radweg Probleme, die Woblitzbrücke zu überqueren (Treppenstufen mit nur einer Metallschiene). Im Haus Vogelgesang sind RadfahrerInnen sind herzlich willkommen.

Naturparkbus

Der Naturparkbus verbindet zwischen dem 15. Juni und 15. September 2016 die Orte Feldberg (Mecklenburg-Vorpommern) und Lychen (Brandenburg) mit täglich 3 Fahrtenpaaren. Durch den Bus können z. B. Radfahrer, die den Uckermärkischen Radrundweg oder die Naturparktour fahren möchten, eine Strecke mit dem Rad zurücklegen und für den Rückweg den Bus nutzen. Auch Wanderungen zu den „Heiligen Hallen“, einem sehr alten Buchenwaldbestand im Feldberger Gebiet, sind ganz ohne Auto möglich. Gäste erhalten im aktuellen Naturparkbusflyer nicht nur den Fahrplan sondern auch viele Empfehlungen für mögliche Wander- und Radtouren in Kombination mit dem Naturparkbus. Fahrräder können in begrenzter Anzahl mitgenommen werden. Es gilt der VBB-Tarif.